mail@biofeedback-in-muenchen.de

089 997500-60

Was ist Biofeedback?

Biofeedback ist ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren, mit dem man normalerweise unwillkürliche ablaufende unbewusste körperliche Vorgänge durch Rückmeldung auf einem Monitor sichtbar macht. Die Methode wird in der Medizin und Psychotherapie seit Jahrzehnten erfolgreich angewandt.

Der Patient erhält somit die Möglichkeit, die sonst nicht kontrollierbaren Vorgänge zu beeinflussen. Das ist vor allem dann nützlich und wird zur Therapie eingesetzt, wenn unbewusste psychophysiologische Vorgänge entgleist sind. Biofeedback ist eine nicht invasive und absolut schmerzfreie Behandlungsmöglichkeit, sie hat keine Nebenwirkung und kann auch bei Kinder angewendet werden.

Körper und Geist sind eine Einheit, psychische Belastungen drücken sich immer mittels Veränderungen körperliche Prozesse aus. Körperliche Erkrankungen beeinträchtigen unser psychisches Erleben, unser Denken und fühlen.

Manche körperlichen Prozesse lassen sich willentlich beeinflussen und steuern, werden bewusst wahrgenommen: z.B. die Muskelaktivität. Wir entscheiden aufzustehen, zu gehen, zu ruhen. Andere Prozesse laufen von selbst: Z.B. die Herztätigkeit, die Atmung, die Verdauung. Solche Prozesse finden statt, ohne dass wir uns darum bewusst sind und bemühen müssen. Erst wenn sich körperliche Prozesse negativ entwickeln, machen sie sich über Körpersignale wie z.B. Kopfschmerzen, Schulternackenschmerzen, oder Herzrasen bemerkbar, die uns spürbar beeinträchtigen, die wirkliche Ursache ist uns meistens nicht bewusst.

Mit Biofeedback haben die Patienten die Möglichkeit über graphische/akustische Darstellungen die Ursache Ihrer Beschwerden zu erkennen. Sie erlernen die Fähigkeit Beschwerden, wir Schmerzen, Ängste, Bluthochdruck, Zähneknirschen, oder Ihr Verhalten mit Stresssituationen positiv, nachhaltig zu beeinflussen, entwickeln eine Selbstkontrolle über körperliche Prozesse.

Mit Biofeedback können Sie Ihre Selbstheilungskräfte, Ihre Vitalität, und emotionale Stabilität stärken und festigen. Sie schärfen Ihre Sinne, Ihre Achtsamkeit und lernen auf Ihren Körper zu hören, ihn besser wahrzunehmen. Sie erfahren, wie Sie Funktionsstörungen zum Positiven verändern können. Und zwar nachhaltig.

Biofeedback kann auch bei solchen Erkrankungen angewendet werden, bei denen eine willentliche Veränderung von sonst nicht beeinflussbaren Vorgängen die krankhaften pathologischen Vorgänge günstig beeinflusst.

Biofeedback ist keine naturheilkundliche  Behandlungsmethode, sondern ist, wie kaum ein anderes Behandlungsverfahren, in der Medizin und in der Psychologie sehr gut wissenschaftlich erforscht. Hunderte von Studien belegen die Wirksamkeit von Biofeedback.

Nicht zu verwechseln ist Biofeedback mit der Bioresonanzmethode. Mit dieser hat Biofeedback nichts zu gemeinsam. Biofeedback ist eine anerkannte Behandlungsmethode. Ob sich das in der Anerkennung durch die Krankenkassen niederschlägt, ist eine andere Frage.

Vorteile eines Biofeedback-Trainings
✔ Verbesserte Selbstkontrolle über körperliche Funktionen: Stärkung des körpereigenen Heilungsprozesses
✔ Erkennt sowohl körperliche als auch emotionale Funktionsstörungen und setzt an, wo eine Veränderung für den Heilungsprozess wünschenswert ist
✔ Wissenschaftlich fundierte Therapie: Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und langjähriger Erfahrung
✔ Individuelle Betreuung und Lösungen: Das Biofeedback-Training wird grundsätzlich auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.